persons Apfaltrer, Otto

General Info | TEI

Name Apfaltrer, Otto
Alternative Names
  • MRP PrintIndex prefLabel CMR 02-0: Apfaltrer v. Apfaltrern, Otto Freiherr v.
  • ID 7145
    Gender None
    Notes
    References
    Lifespan 1823-04-06 - 1905-09-15
    Professions Kämmerer
    Collection(s)
  • Default import collection
  • Uri(s) https://mpr.acdh.oeaw.ac.at/apis/api2/entity/7145/
    https://d-nb.info/gnd/1150305622

    Relations

    Label

    Label Start End Label type ISO Code
    Apfaltrer v. Apfaltrern, Otto Freiherr v. MRP PrintIndex prefLabel CMR 02-0 deu

    Texts

    Texts

    Textsnippet Protokoll

    226 22.5.1896: Von den vom Herrenhause Vorgeschlagenen (Beilage 2/2) beantragte er für die erste Stelle den Ritter von Hye, für die zweite Stelle den Oberlandesgerichtsrat Rumler, für die dritte Stelle den Freiherrn von Apfaltern, für die vierte Stelle den Grafen Hartig, [für die fünfte Stelle] den Konstantin Fürsten [Csartoryski] und für die sechste Stelle den Professor Unger au. vorzuschlagen . 611 30.10.1871: Der rangälteste Hofrat Moriz Ritter von Wittmann besitze alle Erfordernisse für den gedachten Posten, sei der polnischen Sprache vollkommen mächtig, infolge einer 25jährigen Dienstleistung in Galizien mit den Landesverhältnissen genau vertraut und habe oft als Vorsitzender jenes Senats fungiert, in welchem galizische Prozesse zur Verhandlung gelangen. Wittmanns Befähigung sei vielfach erprobt. Nicht vom Präsidenten allein, sondern auch von den Senatspräsidenten Landgraf Fürstenberg und Baron Apfaltern, die sich ebenso wenig wie er selbst den Rücksichten auf die nötige Sprachkenntnis verschließen, sei Wittmann für die-sen Posten vorgeschlagen worden.